Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #31
24.05.2016, 10:01
manuel2610 Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Soweit ich weiß sollen das immer Nettokosten sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #32
30.05.2016, 12:04
Gaba Offline
Azubi
***

Beiträge: 28
Registriert seit: 04/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Ich denke das Eventuell eine komplette Kalkulation erwartet wird.
D.h.:
Lieferant
Artikelnr.
Artikelbeschreibung
Einzelpreis
Gesamtpreis
Materialkosten Netto
Gemeinkostenzuschlag
MWst
Gesamtbetrag
Etc..
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.05.2016 12:06 von Gaba.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #33
02.06.2016, 13:24
ShindyBLU Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 10/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Ich messe ebenfalls wie Mosfet den Wert 4.2V, aber das bei Punkt 2.6.2 (AD4).
Soll-Wert sind 5V ? Ich verstehe aber nicht warum ich nur 4.2V messe ?

Ich verstehe auch nicht ganz was Mosfet mit dem Pull-Up Widerstand meint, denn der ist ja bei AD3 & nicht bei AD4, dort wo ich halt die abweichende Messung habe.Sad

Denn an AD3 & an AD5 messe ich die 5V.

//

Nächste Frage:

Auf Blatt 4 steht, man soll bei Aufgabe 2 die Inbetriebnahme nach Blatt 6 vornehmen, am Ende steht auf Blatt 6 das ich die Schulungschaltung entfernen muss, dass habe ich dann auch gemacht.

Danach soll man ja auf Blatt 4 die Aufgabe 3 machen, aber für diese Aufgabe hätte doch die Schulungsschaltung weiterhin auf dem Lochraster bleiben müssen ?! Huh

Weil da steht "Vier Messaufgaben müssen sie während der Schulung durchführen", aber wie soll das gehen wenn ich die Schulungsschaltung schon im letzten Punkt von Blatt 6 entfernen sollte, zum Schluss der Inbetriebnahme ? Ich bin so verwirrt.

Also muss nun für Blatt 4 / Aufgabe 3 die Schulungsschaltung vorhanden sein oder nicht ?
Falls ja, haben sie das echt besch***en ausgedrückt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2016 14:36 von ShindyBLU.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #34
02.06.2016, 14:47
Mosfet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 58
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
ich glaube du hast AD4 und AD3 verwechselt, denn an AD3 solltest du die 4,2V Messen denn an AD4 und AD5 liegen 5V.
Diese gehen auf einen Parallelen Spannungsteiler von 10k und 1k, (ergibt als gesamtwiderstand 909 Ohm). Dieser bildet dann mit dem Widerstand von AD3 1k Ohm einen Spannungsteiler in Reihenschaltung, doch dann kommt dieser Pull-Down widerstand noch ins spiel welcher ebenfalls in Reihe zu dem 1k vom AD3 sind.
Also haben wir einen Spannungsteiler von 909Ohm zu 1kOhm zu 10kOhm.
Und wenn du dann ausrechnest kommst du auf 4.2V an AD3.
AD4 und AD5 bleiben normal auf 5V solange die LEDs grün leuchten


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2016 14:51 von Mosfet.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #35
03.06.2016, 07:43
Azubi04 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 05/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Meine Kollegen und ich stolpern ein wenig bei der Aufgabe 1 auf Blatt 5. Dort soll eine komplette dokumentation für den Kunden aus den Ergebnis davor erstellt werden. Nun stellt sich uns die frage ob dies auch ein Lasten-/Pflichtenheft, Bedienungsanleitung beinhalted, weil diese Angaben ja alle schon in den Aufgaben stehen. Und vorallem was wir in die Bedienungsanleitung oder das Lastenheft schreiben sollen weil wir z.B. für das Lastenheft ja eigentlich die Wünsche des Kunden aufschreiben müssen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #36
03.06.2016, 07:44
Phase Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 06/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hat jemand eine Idee, wie man die Projektdokumentation realisieren soll?
Eigentlich muss man ja nurnoch ein Deckblatt und ein Inhaltsverzeichnis machen, weil der Rest der Vorbereitung ist ja an sich eine Projektdokumentation.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #37
03.06.2016, 07:47
Mosfet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 58
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
@Azubi04,
ich denke wenn wir ein Lasenheft hätten schreiben sollen gäbe es eine Aufgabe dazu Wink

@Phase
Jop und danach alles in einen Schnellhefter packen. Prüflingsnummer & Name etc nicht vergessen auf den Blättern auszufüllen Wink und halt alles in einer Sinnvollen Reihenfolge reinpacken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #38
06.06.2016, 17:48
HernerSound87 Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 05/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hilfe meine Schulungsscgaltung funktioniert nicht ganz....bis zur betriebsspannung alles in Ordnung.....sobald ich reset druecke zeigt mir die segment anzeige inkl. display 7 frei von 32 an....was ist da los?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #39
06.06.2016, 21:21
Jones Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(06.06.2016 17:48)HernerSound87 schrieb:  Hilfe meine Schulungsscgaltung funktioniert nicht ganz....bis zur betriebsspannung alles in Ordnung.....sobald ich reset druecke zeigt mir die segment anzeige inkl. display 7 frei von 32 an....was ist da los?
@HernerSound87: Ich vermute mal ganz stark, dass bei dir irgendetwas mit der Verdrahtung nicht stimmt. Genauer gesagt mit dem 1k Widerstand an AD3 der Schulungsschaltung.

Meine Theorie:
So wie es ausschaut, geht deine Parkhaussteuerung nicht selbstständig in die Messaufgaben.
Der Arduino schaut zu Beginn eines jeden Programms was an AD3 los ist. Wenn dieser Wert an AD3 zu niedrig ist, dort also nur durch den 10k-SMD-Pull-Down das Potential auf Masse (Dezimalwert des Analogwertes = 0) gezogen wird, ohne dass irgendetwas anderes mit dem Pin passiert, passiert im Arduino auch nichts und er geht nicht selbstständig in die Messaufgaben.

Hier mal zum besseren Verständnis der Code:
PHP-Code:
if (abs(analogRead(A0) - 153) < 20)
    
value_x 3;
  else if (
abs(77 analogRead(A3)) < 20)             //Es geht um diese Zeile
    
value_x 0;
  else if (
abs(analogRead(A0) - 232) < 20)
    
value_x 2;
  else
    
value_x 1

Es geht hauptsächlich um die angegebene Zeile. Der Wert "value_x" (so habe ich den mal genannt) muss 0 sein, damit der Arduino weiter unten im Code in den Bereich der Messaufgaben springt, das ist Bedingung! Dazu muss der eingelesene Wert an A3 größer sein als Dezimal 57. Wenn du nun aber an AD3 nichts weiter angelötet hast (versehentlich), oder einen Wackler oder was auch immer hast, sodass dein Wert nicht größer als 57 ist, dann springt der Arduino auch nicht in die Messaufgaben.
Vielleicht da nochmal nach schauen.

Ich hoffe, dass das ein bisschen Sinn ergibt. Lass mal berichten ob es das Problem war.
Viele Grüße
Jones
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.2016 21:26 von Jones.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #40
07.06.2016, 07:42
Mosfet Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 58
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Und allgemein ist es ja kein großer Aufbau Wink
10k an AD5, 1k an AD4 und 1k an AD3, mit den enden der Widerstände auf den + Pol vom Elko und vom - Pol auf 0V.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation