Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #481
12.01.2017, 16:20
Kurt Schluss Offline
#musskrachen
***

Beiträge: 32
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(12.01.2017 16:16)Victor schrieb:  
(12.01.2017 16:08)Kurt Schluss schrieb:  In einem Gesamtsystem bestimmt immer das "gefährlichste Glied" die Schutzklasse. Also das Steckernetzteil.
Warum ist das isolierte Steckernetzteil gefährlicher als die Platte ohne jegliche Schutzeinrichtungen?
#######################

Das Steckernetzteil arbeitet mit 230V AC.


-> SK3 ist schutzkleinspannung diese ist aber nicht überall im Gesamtsystem vorhanden.
-> SK1 hat einen Schutzleiter

#hetöbertfritiggseit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2017 16:21 von Kurt Schluss.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #482
12.01.2017, 16:28
Victor Offline
Praktikant
**

Beiträge: 4
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(12.01.2017 16:20)Kurt Schluss schrieb:  -> SK3 ist schutzkleinspannung diese ist aber nicht überall im Gesamtsystem vorhanden.

SK3 ist eben nirgendwo vorhanden da beim Netzteil der Primärstromkreis vom Netz-Transformator nicht vom Sekundärstromkreis durch eine doppelte oder verstärkte Isolierung getrennt ist. Dies ist sowohl bei SELV als auch bei PELV zwingend erforderlich.

Das ist ja mein Dilema.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2017 16:28 von Victor.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #483
12.01.2017, 16:39
Nutzer333 Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Wenn wir die Platine so betrachten hat sie SK3 weil NICHTS angeschlossen ist. Schließen wir das Netzteil an das SK2 hat, hat das Gesamtsystem SK2. Man könnte an die Platine einen Akku anschließen dann hätte das Gesamtsystem SK3.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #484
12.01.2017, 16:52
Hochspannung Offline
kein Admin
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 5
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(12.01.2017 16:28)Victor schrieb:  
(12.01.2017 16:20)Kurt Schluss schrieb:  -> SK3 ist schutzkleinspannung diese ist aber nicht überall im Gesamtsystem vorhanden.

SK3 ist eben nirgendwo vorhanden da beim Netzteil der Primärstromkreis vom Netz-Transformator nicht vom Sekundärstromkreis durch eine doppelte oder verstärkte Isolierung getrennt ist. Dies ist sowohl bei SELV als auch bei PELV zwingend erforderlich.

Das ist ja mein Dilema.

Wenn du dein System mit Akku oder Solar betreiben würdest hättest du SK3, weil überall ein Schutz durch Schutzkleinspannung vorliegt. Aber wir haben als Eingang nun mal 230V also keine SK3. Wir haben auch keine SK1, da keine Erdungsleitung. Also bleibt nur noch der Schutz durch Schutzisolierung. Alles was hohe Spannungen hat weist eine Doppelte oder Verstärkte Isolierung auf, da alles mit 230V im Steckernetzteil liegt und nicht erreichbar ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #485
13.01.2017, 12:43
Kurt Schluss Offline
#musskrachen
***

Beiträge: 32
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
################
in der Bereitstellung auf Seite 10 wird die Parallele Schnittstelle für das LCD-Modul mit dem Anschluss -X10:X bezeichnet.
Auf der LCD - Platine ist aber kein X10 vorhanden sondern X1.
Ist das ein Fehler ?

#hetöbertfritiggseit
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #486
13.01.2017, 12:49
Hochspannung Offline
kein Admin
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 5
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2017 12:43)Kurt Schluss schrieb:  ################
in der Bereitstellung auf Seite 10 wird die Parallele Schnittstelle für das LCD-Modul mit dem Anschluss -X10:X bezeichnet.
Auf der LCD - Platine ist aber kein X10 vorhanden sondern X1.
Ist das ein Fehler ?

Stimmt müsste nach Schaltplan der LCD Platine X1 sein nicht X10.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #487
13.01.2017, 14:21
RSE_AZ Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Vermutet ihr, dass wir Änderungen am Programm selbst vornehmen müssen?
z.B.: Pt1000 auswerten oder so was
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #488
13.01.2017, 14:32
Toaster Offline
Azubi
***

Beiträge: 19
Registriert seit: 11/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(13.01.2017 14:21)RSE_AZ schrieb:  Vermutet ihr, dass wir Änderungen am Programm selbst vornehmen müssen?
z.B.: Pt1000 auswerten oder so was

Genau darüber denk ich auch schon den ganzen Tag nach...
Mein Ausbilder meinte zu mir, dass er sich zu 80% sicher sei, dass der PT 1000 als Überhitzungsschutz eingesetzt wird. Solch eine Schaltung lässt sich leicht auf der Platine realisieren (google: PT1000 Temperaturmessung). Somit liegt Nahe das wir im PAP diese Funktion einglieder müssen, wenn Temperatur zu hoch... dann Ulade aus. Ob wir nun solch eine Funktion tatsächlich im Programm implementieren müssen glaube ich nicht, da erwähnt wurde das wir nur mit dem PAP beschäftigt sein werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #489
13.01.2017, 15:29
Hochspannung Offline
kein Admin
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 5
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Ich glaub der Pt 1000 kommt an XP3 und XP4. Und nicht auf die Lochraster Platine denn wir haben schon alles bestückt was dafür nötig ist und der Anschluss geht auf einen analog Eingang.
R4 und K4 sind sonst nämlich völlig überflüssig bestückt.

Allerdings fehlt der nötige Jumperstecker XJ3 und nach Stückliste haben wir auch keinen Stekcer mehr. Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #490
13.01.2017, 15:31
Damo91 Offline
Azubi
***

Beiträge: 37
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Da stimm ich Toaster zu Smile

im Arduino Programm selber werden wir nichts ändern müssen... da macht man eher mehr kaputt als richtig am ende... wenn dann hat es was mit dem PAP zu tun das man da etwas ändern/erweitern muss (das wird zu 100% so sein.. wie schon in den Unterlagen angedeutet)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation