Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #41
Question 24.11.2016, 10:03
Aiiboo Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 11/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(17.11.2016 00:08)biko schrieb:  
(15.11.2016 10:13)Gast schrieb:  
(15.11.2016 08:44)Schmarlon schrieb:  Hab mir mal die Unterlagen zur Vorbereitung der praktischen Aufgaben angeschaut und weiß nun nicht ganz genau wie man -R97 realisieren soll? Laut Schaltplan sind es einfach 4 Widerstände parallel zwischen -XP1 und -XP2 geschaltet. Wie aber soll ich 4 Widerstände zwischen zwei Lötösen anbringen? - hätte ja schon bei einem Probleme.

Eine saubere und fachgerechte Lösung gemäß IPC-Richtlinien schließt sich hier wohl aus. Bleibt nur eine Bastellösung, indem man da übereinander einen Turm zusammenlötet. Wir verstehen es auch nicht, was da wieder mal für eine Lösung seitens der PAL zusammengeschustert wurde. Das darf aber nicht euer Problem sein.

Der Widerstand -R97 soll variabel und austauschbar sein und das ist gut so. Diese Schaltung ist keine Simulation, sondern ein funktionsfähiger Akkulader. Ich habe hier 2000mAh Akkus, die würden ewig laden, wenn man dort nicht einen anderen Widerstandswert benutzen würde.

Man, man, man... das ist B1 und man hat doch genug Zeit sich etwas vernünftiges zu überlegen... in welchem Lehrjahr seit ihr?
Die vier Widerstände kommen auf ein Platinchen, werden verbunden und mit einer passend dicken Litze an den Lötösen angelötet. Danach die Platine fixieren.
Wenn da nur Lötaugen für -R97 wären, würde ich auch meckern.

Oder man pappt die vier Widerstände gedrillt an -XP1 und -XP2. Die Prüfer würden ja gerne das Aussehen bewerten, dürfen die aber nicht.


Was meinst du mit B1...?Huh

_______________________________________
Kein Licht, kein Strom, hier warn wir schon. Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #42
24.11.2016, 10:19
biko Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 05/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.11.2016 10:03)Aiiboo schrieb:  Was meinst du mit B1...?Huh
Bereitstellung Teil 1
Aufbau der Schaltung, welcher nicht zur Prüfung gehört.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #43
24.11.2016, 10:35
biko Offline
Azubi
***

Beiträge: 31
Registriert seit: 05/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.11.2016 09:20)Schmarlon schrieb:  An alle die, welche Ihren Power Balancer in Betrieb genommen haben. Wie ganau ist bei euch die Displayanzeige im Gegensatz zu der Tatsächlich anliegenden Spannung, wenn ihr die Akkus lädt?
Wenn man die Akkuspannung im Betrieb direkt am Akku misst, sind das bei mir
maximal 90 mV Unterschied.
Ist natürlich abhängig vom Abgleich in der Funktionsprüfung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #44
24.11.2016, 13:55
Schmarlon Offline
nicht schwanger
***

Beiträge: 28
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.11.2016 10:35)biko schrieb:  
(24.11.2016 09:20)Schmarlon schrieb:  An alle die, welche Ihren Power Balancer in Betrieb genommen haben. Wie ganau ist bei euch die Displayanzeige im Gegensatz zu der Tatsächlich anliegenden Spannung, wenn ihr die Akkus lädt?
Wenn man die Akkuspannung im Betrieb direkt am Akku misst, sind das bei mir
maximal 90 mV Unterschied.
Ist natürlich abhängig vom Abgleich in der Funktionsprüfung.

Ah okay. Dann scheint das nicht nur bei mir der Fall zu sein. Aber mich wundert nur, dass man die Akkus dann so ungenau Laden kann. Weil es wird bei mir immer der Wert der Akkus angezeigt und beim nächsten mal immer so ein 10 - 60 mV höherer Wert, welchen ich aber am Akku nicht messe wenn ich ihn speraerat überprüfe. Jetzt frag ich mich was denn ist wenn ich den Akku lade und mir meine Anzeige einmal 4,18 und beim nächsten 4,24 anzeigt. Dann bin ich ja eigentlich über die Ladeschlussspannung drüber? Ist das jetzt schädlich für den Akku? Weil wenn ich ihn ja abstecke und einzeln mit dem Multimeter messe, messe ich die 4,18 V?

Lieber zweifelhaft als Einzelhaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #45
25.11.2016, 09:08
Revo1987 Offline
Azubi
****

Beiträge: 90
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.11.2016 08:46)conquerone schrieb:  Guten Morgen,

als Lastwiderstand sind R88-R91 anzusehen. Innenwiderstand Schalter 0,55 und 2 Ohm. Den Rest solltest du dann hinbekommen.

Das Reicht mir absolut. Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #46
25.11.2016, 10:10
EGS-275 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 5
Registriert seit: 09/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Link für pt1000-Datenblatt bzw. Datenblätter allgemein

http://www.feltron-zeissler.de/datenblaetter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #47
25.11.2016, 12:40
Kurt Schluss Offline
#musskrachen
***

Beiträge: 32
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo zusammen,

weiß jemand was es sich mit dem NE555 auf sich hat´?? Vielleicht ein Signalton bei geladenen Akkus ?

#hetöbertfritiggseit
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #48
25.11.2016, 12:50
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 870
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Durch ihn werden periodisch drei kurze Piepstöne ausgegeben, für den Fall der Überhitzung eines Akkus.
Diese Funktion sollte sich aber auch leicht aus dem Schaltplan erkennen lassen.

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.11.2016 12:51 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #49
25.11.2016, 13:00
Revo1987 Offline
Azubi
****

Beiträge: 90
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Moin Moin an alle,

mal ne frage zu dem Arbeitsablaufplan. Speziell noch mal zur Zeit die man benötigt hat. Welche Zeiten habt ihr so im großen und ganzen verwendet um das Projekt zu vervollständigen? Ich liege bei 15 Stunden für alles.

Und das zweite ...
Wird in der Ermittlung der Kosten auch das Material berücksichtig oder ist das in den Komponenten enthalten? Zudem habe ich eine zusätzliche, für den Ladestrombegrenzer sowie die Entladewiderstände, Platine gebaut. Muss ich diese im Preis berücksichtigen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #50
25.11.2016, 13:03
Revo1987 Offline
Azubi
****

Beiträge: 90
Registriert seit: 01/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(25.11.2016 12:40)Kurt Schluss schrieb:  Hallo zusammen,

weiß jemand was es sich mit dem NE555 auf sich hat´?? Vielleicht ein Signalton bei geladenen Akkus ?

Wo kommt der Vor ? oder bin ich blind ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation