Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #581
20.01.2017, 20:19
gamer1 Offline
Pro - ogamer
***

Beiträge: 12
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(20.01.2017 19:30)Snooker93 schrieb:  Ich habe am 23. Also Montag, und ich glaube mein Multiplexer Baustein zerschossen zu haben.. Mein Gerät funktioniert nur, die LEDs leuchten nicht richtig und der AD Wandler des Arduino misst mist ^^

Also ich hab am 7.2

Wer misst, misst Mist!

Jede Fabel braucht einen Helden
Jede Legende braucht einen Schurken
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #582
23.01.2017, 14:35
nm395 Offline
Azubi
***

Beiträge: 17
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo liebe Leute,

Kann mir jemand von euch sagen für was die zwei Schottkydioden R95 und R33 an den Ausgängen der Multiplexer gut sein sollen ? Blush

Danke schonmal im vorraus Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #583
23.01.2017, 15:55
Schmarlon Offline
nicht schwanger
***

Beiträge: 28
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(23.01.2017 14:35)nm395 schrieb:  Hallo liebe Leute,

Kann mir jemand von euch sagen für was die zwei Schottkydioden R95 und R33 an den Ausgängen der Multiplexer gut sein sollen ? Blush

Danke schonmal im vorraus Smile

Spannungen über ca. 5,4 V werden über die Diode abgleitet. Dient also als Schutz vor zu hohen Spannungen auf der Leitung.

Lieber zweifelhaft als Einzelhaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #584
23.01.2017, 16:47
nm395 Offline
Azubi
***

Beiträge: 17
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(23.01.2017 15:55)Schmarlon schrieb:  
(23.01.2017 14:35)nm395 schrieb:  Hallo liebe Leute,

Kann mir jemand von euch sagen für was die zwei Schottkydioden R95 und R33 an den Ausgängen der Multiplexer gut sein sollen ? Blush

Danke schonmal im vorraus Smile

Spannungen über ca. 5,4 V werden über die Diode abgleitet. Dient also als Schutz vor zu hohen Spannungen auf der Leitung.

Danke Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #585
24.01.2017, 08:58
downUNDER Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo Leute

Wir haben uns das Datenblatt des AQV112KL angesehen und uns gefragt wieso bei den absoluten maximalen Werten am Ausgang die Spannung Load Voltage 7 bis 60V betragen kann.

Kann uns jemand erklären was das bedeutet?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #586
24.01.2017, 09:19
Arc Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.01.2017 08:58)downUNDER schrieb:  Hallo Leute

Wir haben uns das Datenblatt des AQV112KL angesehen und uns gefragt wieso bei den absoluten maximalen Werten am Ausgang die Spannung Load Voltage 7 bis 60V betragen kann.

Kann uns jemand erklären was das bedeutet?


Hallo downUNDER
ich glaube das heißt nur, dass die Load Voltage in diesem Bereich liegen kann.
Lg Arc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #587
24.01.2017, 10:48
downUNDER Offline
Praktikant
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 01/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.01.2017 09:19)Arc schrieb:  
(24.01.2017 08:58)downUNDER schrieb:  Hallo Leute

Wir haben uns das Datenblatt des AQV112KL angesehen und uns gefragt wieso bei den absoluten maximalen Werten am Ausgang die Spannung Load Voltage 7 bis 60V betragen kann.

Kann uns jemand erklären was das bedeutet?


Hallo downUNDER
ich glaube das heißt nur, dass die Load Voltage in diesem Bereich liegen kann.
Lg Arc

Aber in unserem Fall liegt sie nicht in diesem Bereich, sondern zwischen 3,7 und 4,2V Huh
Und es handelt sich ja um Maximum Ratings..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #588
24.01.2017, 14:34
Kurt Schluss Offline
#musskrachen
***

Beiträge: 32
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo,

hat sich schon mal jemand überlegt, was wir mit den restlichen Widerständen machen sollen?
- ich denke 4 Werden zum entladen benutzt, da passt die max. Leistung fast.

8,2Ohm / 2W

4,2V / 8,2Ohm = 0,513A
0,513A * 4,2V = 2,155W

4,1V / 8,2Ohm = 0,500A
0,5A * 4,2V = 2,05W

6,8Ohm / 3W

4,2V / 6,8Ohm = 0,618A
0,618A * 4,2V = 2,59W

aber was sollen wir dann noch mit den anderen 4 machen ??

#hetöbertfritiggseit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2017 15:04 von Kurt Schluss.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #589
24.01.2017, 15:44
nm395 Offline
Azubi
***

Beiträge: 17
Registriert seit: 12/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.01.2017 14:34)Kurt Schluss schrieb:  Hallo,

hat sich schon mal jemand überlegt, was wir mit den restlichen Widerständen machen sollen?
- ich denke 4 Werden zum entladen benutzt, da passt die max. Leistung fast.

8,2Ohm / 2W

4,2V / 8,2Ohm = 0,513A
0,513A * 4,2V = 2,155W

4,1V / 8,2Ohm = 0,500A
0,5A * 4,2V = 2,05W

6,8Ohm / 3W

4,2V / 6,8Ohm = 0,618A
0,618A * 4,2V = 2,59W

aber was sollen wir dann noch mit den anderen 4 machen ??

Habe mir da auch mal gedanken gemacht und denke, dass die Widerstände an die Stecker XD1 bis XD4 angeschlossen werden sollen um einen definierten Strom zu generieren um somit den PT1000 (durch die Erwärmung der Widerstände) zu testen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #590
24.01.2017, 15:58
Kurt Schluss Offline
#musskrachen
***

Beiträge: 32
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(24.01.2017 15:44)nm395 schrieb:  
(24.01.2017 14:34)Kurt Schluss schrieb:  Hallo,

hat sich schon mal jemand überlegt, was wir mit den restlichen Widerständen machen sollen?
- ich denke 4 Werden zum entladen benutzt, da passt die max. Leistung fast.

8,2Ohm / 2W

4,2V / 8,2Ohm = 0,513A
0,513A * 4,2V = 2,155W

4,1V / 8,2Ohm = 0,500A
0,5A * 4,2V = 2,05W

6,8Ohm / 3W

4,2V / 6,8Ohm = 0,618A
0,618A * 4,2V = 2,59W

aber was sollen wir dann noch mit den anderen 4 machen ??

Habe mir da auch mal gedanken gemacht und denke, dass die Widerstände an die Stecker XD1 bis XD4 angeschlossen werden sollen um einen definierten Strom zu generieren um somit den PT1000 (durch die Erwärmung der Widerstände) zu testen.

wie hast du dir das Vorgestellt?
Die Versorgung über R97 ? (als Strombegrenzung?)

Den PT1000 kann man ohne Programmanpassung gar nicht testen!

#hetöbertfritiggseit
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2017 16:02 von Kurt Schluss.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation