Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung und (Durchführung)
Beitrag: #81
09.12.2016, 11:37
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 78
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
@Jian du brauchst unbedingt auch deinen Arbeitsauftrag (Vorbereitung der praktischen Aufgabe)
Die ist bei mir aber schon von mitgeschickt worden mit der Einladung zu der Theorie usw.. Da solltest du dich dringend drum kümmern. Das sind noch einiges an Arbeitsaufgaben.

@Kurt Schluss
Das ist sicherlich sinnvoll. Da hast du Recht. Habe ich mich noch gar nicht mit auseinandergesetzt. Wenn du da schon einen Ansatz hast, dann könnten wir den hier als Gruppe diskutieren.
Aber ein PAP ist von Grundauf ja nichts schweres. Ich denke (hoffe), dass die Änderungen daraus bestehen das wir da ein paar Werte ändern sollen. Es heißt ja da "Erweiterung auf 15 Zellen". Dafür müsste im Programm nicht so viel geändert werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #82
09.12.2016, 11:38
Fosherman Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(09.12.2016 11:23)Neasly schrieb:  Ich hab sie vorher gemessen und dann über ein externes Netzteil auf die Werte geladen die ich brauche. Hier Jetzt dann zum Beispiel 3 auf 3,8 V und einen auf 4,1 V. Dann hast du auf jeden Fall deine Bestzelle.
Aso ok aber ich kann doch die Akkus einzeln nacheinander z.B auf Steckplatz 3 Stecken und dann aufladen oder? weil der sinn der Schaltung ist doch das Laden,Entladen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #83
09.12.2016, 11:48
Neasly Offline
Stundenklopfer
****

Beiträge: 78
Registriert seit: 01/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
@Fosherman
Guck mal in den Schaltplan Planquadrat A7. Die Ladespannung geht an Z04 und somit an XD4. Also müsstest du da den Akku anschließen, wenn du ihn einzeln laden willst. Aber gleichzeitig müsstest du XD3, XD2 und XD1 brücken, damit er lädt.
Damit deine Schaltung nicht versucht zu balancen, müsstest du noch XJ1 auf 2/3 setzen. Und XJ26 auf 2/1 (Damit lädt er dauerhaft. Also aufpassen!)

Die Ladeschlussspannung ist aber meine ich durch eine Schutzbeschaltung vor deinem LiPo auf 4,2 V begrenzt.

Die Spannung müsstest du aber weiterhin auf dem Display angezeigt bekommen.

Alles aber ohne Gewähr Smile
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2016 12:07 von Neasly.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #84
09.12.2016, 11:57
Jian Offline
Azubi
***

Beiträge: 19
Registriert seit: 02/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(09.12.2016 11:37)Gast schrieb:  
(09.12.2016 11:25)Jian schrieb:  Also ich glaube mir fehlt irgendetwas.. Ich finde nirgendwo das worüber ihr redet.. help please @_@
Das einzigste was ich habe sind die Bereitstellungsunterlagen.. Was habe ich verpasst?

Dann fehlen dir wohl noch die "Gelben Seiten", also der "Arbeitsauftrag, Vorbereitung der praktischen Aufgabe".

Da solltest du mal schauen, ob - wann - wie du den von der Kammer bekommst. Bei uns wird er immer im Anschluss an die Kenntnisprüfung vor Ort übergeben.

Ohh ok das erklärt so einiges.. Danke^^
Gut dann rede ich nochmal mit meinem Ausbilder, vielleicht hat er den Arbeitsauftrag ja und hat nur verpennt mir den zu geben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #85
09.12.2016, 12:36
Fosherman Offline
Praktikant
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(09.12.2016 11:48)Neasly schrieb:  @Fosherman
Guck mal in den Schaltplan Planquadrat A7. Die Ladespannung geht an Z04 und somit an XD4. Also müsstest du da den Akku anschließen, wenn du ihn einzeln laden willst. Aber gleichzeitig müsstest du XD3, XD2 und XD1 brücken, damit er lädt.
Damit deine Schaltung nicht versucht zu balancen, müsstest du noch XJ1 auf 2/3 setzen. Und XJ26 auf 2/1 (Damit lädt er dauerhaft. Also aufpassen!)

Die Ladeschlussspannung ist aber meine ich durch eine Schutzbeschaltung vor deinem LiPo auf 4,2 V begrenzt.

Die Spannung müsstest du aber weiterhin auf dem Display angezeigt bekommen.

Alles aber ohne Gewähr Smile
Ok
Und wenn der Akku sagen wir mal 4,1 V erreicht hat wie mache ich das der aufhört zu Laden? Und habe noch nicht ganz verstanden wie ich den Akku entlade?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #86
09.12.2016, 12:48
Martin Offline
Azubi
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo zusammen,
also nochmals zu den Akkus. Die Grundeinstellungen auf Blatt 6 haben bei uns soweit funktioniert jedoch klappt die Überprüfung der Balancefunktion nicht. Grundsätzlich sind Z2 und Z4 immer die zwei (im Wechsel) die Bestzellen da bringt bei uns Tauschen und Entladen auch nichts. Hat da jemand Tipps?
Grundsätzlich funktioniert die Balancefunktion aber. Es wird am Display wie auch an den LEDs immer die Zelle angezeigt, die die höchste Spannung hat.
Danke schonmal.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #87
09.12.2016, 12:55
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(09.12.2016 12:36)Fosherman schrieb:  Und wenn der Akku sagen wir mal 4,1 V erreicht hat wie mache ich das der aufhört zu Laden?

Vom Ladegerät trennen?
Zitat:Und habe noch nicht ganz verstanden wie ich den Akku entlade?

Vorbereitung, Kontrollphase Blatt 5, Aufgabe 2:
... entladen Sie mithilfe eines geeigneten Lastwiderstandes die vier Akkuzellen soweit ...

Da waren doch noch ein paar Leistungswiderstände übrig. Ob man die zum Entladen verwenden könnte?

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #88
09.12.2016, 13:00
Martin Offline
Azubi
**

Beiträge: 9
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
wenn ich jetzt beispielsweise nur eine einzige Zelle zum Laden anschließ an die Balancer Schaltung leuchtet bei mir immer nur die P12 egal in welchen Steckplatz ich die Zelle steck ist das normal?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #89
09.12.2016, 13:18
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
(09.12.2016 13:00)Martin schrieb:  wenn ich jetzt beispielsweise nur eine einzige Zelle zum Laden anschließ an die Balancer Schaltung leuchtet bei mir immer nur die P12 egal in welchen Steckplatz ich die Zelle steck ist das normal?

Ein paar Beiträge vorher hat Neasly was dazu geschrieben.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #90
12.12.2016, 10:57
Nutzer333 Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 03/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung und (Durchführung)
Hallo,

hätte da eine Frage zu dem Lastenheft. Es steht das wir ein Lastenheft für "diese" Aufgabenstellung erstellen sollen. Welche Aufgabenstellung ist denn gemeint? Die Herstellung und Inbetriebnahme der Platine? Oder generell über den Balancer? Und wie umfangreich sollte dieses denn formuliert werden? Ich meine wir sollten ja normalerweise alle Aufgaben innerhalb von 8 Stunden erledigen.

Viele Grüße.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation