Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 5 Bewertungen - 1.6 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung (und Durchführung)
Beitrag: #21
29.05.2017, 13:20
Tommes Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 05/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Wobei mir auch der Prüfplan schwierigkeiten bereitet Huh

hatt da jemand einen kleinen tip oder ähnlichesSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #22
30.05.2017, 08:17
Micky2481 Offline
Meister
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
ich bin zurzeit bei beim prüfplan aber so schwer ist es garnicht ich habe mal mein meister gefragt wie ein prüfplan aussehen sollte es sagte nur machen sie es so wie sie es meinen

Häschen kommt zum Elektriker: "Haddu Glühbirne?"
Der Elektriker bejaht.
"Muddu zum Doktor gehen, haddu Fieber!"
IdeaIdea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #23
31.05.2017, 14:02
sam91 Offline
Azubi
***

Beiträge: 17
Registriert seit: 08/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo EGS community

Ich habe bezüglich der Planungsphase einige offene Fragen, die mir nicht beantwortet werden konnten und hoffe hier auf Hilfe:

1.

Aufgabenblatt Planungsphase Aufgabe 2:
"planen und zeichnen Sie für die Erweiterung des Lochrasterfeldes auf der Komponente 4 einen Bestückungs und Verdrahtrungsplan."

Frage: Auf der Seite ist eine Lötseite und eine Bestückungsseite. Dort diese Bauteile einzeichnen und auf der Lötseite die Bauteile verdrahtet darstellen? hat man nicht somit schon den Verdrahtungsplan fertig? Wenn man es auf die Seiten Einzeichnen darf: auf BS kommen Bauteile ohne Leiter und auf LS Bauteile mit Leiter?
oder sollen wir das genauso machen wie auf der Vorgabe mit durchgezogenen Linen auf LS und BS nur gestrichelt?

2:

Aufgabe 4:
"Prüfplan ersteleln für Komponente 4"

Die haben wir doch bereits bei der Inbetriebnahme gemacht oder unterscheiden sich Prüfplan und Inbetriebnahme? Ich verstehe hier den Sinn dieser Aufgabe nicht; das einzige, was anders wäre, ist ja die die in aufgabe 4 genannte direkte Spannungsversorgung...
sollen wir dann bei diesem Prüfplan die Erweiterung des Lochrasterfeldes miteinbeziehen?

3.
Durchführungsphase

Aufgabe 2: Macht die doppelte/ dreifache Prüfung/inbetriebnahme der Komponente 4 Sinn?

zuerst wurde bei der Inbetriebnahme ja alles kontrolliert und Spannungswerte gemessen. Müssen wir jetzt diese Werte als Referenz nehmen, um die Inbetriebnahme als Erfolgreich zu unterzeichnen, oder wie soll man diese Aufgabenstellungen verstehen?

Ich hoffe meine Problemstellung ist offensichtlich genug..

mfg Sam
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #24
31.05.2017, 15:24
Micky2481 Offline
Meister
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Moin sam91,
1.
Planungsphase Aufgabe 2
du zeichnet es auf so wie du es da siehst wie es schon vorgezeichnet ist so machst du es auch mit dem was du einzeichnen sollst.
2.
Planungsphase Prüfplan
da habe ich es wie in einer Tabelle gemacht und vieles auch von der Inbetriebnahme übernommen und ohne Jumper und einmal alle werte auch mit Jumper eingetragen weil da unterscheidet sie die Komponente 4 und denn unterschied habe ich halt mit dokumentiert.
3.
Durchführungsphase
da nimmst du es ja noch mal in betrieb mit dem was du da noch hinzugefügt hast so kann man auch gut sehen ob das was man gemacht hat auch funktioniert danach lässt man ja alles drauf wie die Jumper und so dann ist es für die Prüfung gut vorbereitet und du musst nicht mehr da so gucken ob alles steckt und so.

also ich hoffe ich konnte damit gut helfen und habe es versucht so allgemein zu beantworten

Häschen kommt zum Elektriker: "Haddu Glühbirne?"
Der Elektriker bejaht.
"Muddu zum Doktor gehen, haddu Fieber!"
IdeaIdea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #25
01.06.2017, 20:19
RedScorpio93 Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(29.05.2017 13:20)Tommes schrieb:  Wobei mir auch der Prüfplan schwierigkeiten bereitet Huh

hatt da jemand einen kleinen tip oder ähnlichesSmile

Hi Tommes,

schau dir mal das Inbetriebnahme-Protokoll deiner Bereitstellungsunterlagen an. Dort wird u.a. auch die Komponente -A4 getestet. Nimm dir doch einfach ein Beispiel an diesem Protokoll und gestalte dein Prüfprotokoll einfach ähnlich. Wichtig ist nur, dass du darauf achtest, die Komponente unabhängig von allen anderen Komponenten zu testen und die Erweiterung des Lochrasterfeldes mit in das Protokoll mit einzubeziehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #26
12.06.2017, 11:21
HighVoltageANNA Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 06/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo Leute,
bin echt verzweifelt und brauche eure Hilfe!!
Hat schon jemand Ideen für den Lochrasterteil auf Komponente 2 oder sogar noch auf 4.
Genug Material wär ja noch da Wink
Hab echt schon versucht mir Gedanken zu machen, komm aber auf keinen grünen Zweig.
Bin in dem Bereich einfach nicht so fit (Lochrasterschaltungen selber zu erstellen) und hab echt Panik das ich in der Prüfung komplett planlos da stehe.
Danke schon mal für eure Hilfe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #27
12.06.2017, 11:29
Micky2481 Offline
Meister
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2014
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Also so wie es aussieht wird auf Komponenten 2 eine verstärkerschaltung aufgebaut mit denn LEDs und auf Komponente 4 kommt noch die pt1000 rauf mehr kann ich auch nicht sagen aber das denke ich halt mal

Häschen kommt zum Elektriker: "Haddu Glühbirne?"
Der Elektriker bejaht.
"Muddu zum Doktor gehen, haddu Fieber!"
IdeaIdea
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #28
12.06.2017, 16:56
Tommes Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 05/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Also auf Komponente 2 denk ich werden zwei Impedanzwandler reingemacht und die LEDs, und Komponente 4 beide PT1000 ! Aber jedem des seine xD
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #29
Lightbulb 13.06.2017, 09:52
digidax Offline
Azubi
**

Beiträge: 2
Registriert seit: 06/2017
Bewertung: -1
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo miteinander Big Grin,

Ich habe eine Frage zu unserem Schaltplan bezüglich Komponente 4. Und zwar weiß ich nicht, wie man die Spannungen an MP12 und MP14 berechnet. Im Betrieb haben wir schon alles mögliche was uns einfiel durchprobiert, aber bisher haben wir kein sinnvolles Ergebnis feststellen können. Confused

Ich hoffe es kann mir jemand dabei helfen. Big Grin

Tut mir leid, das Volt ich nicht. Angel Sleepy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #30
13.06.2017, 12:42
sam91 Offline
Azubi
***

Beiträge: 17
Registriert seit: 08/2015
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(13.06.2017 09:52)digidax schrieb:  Hallo miteinander Big Grin,

Ich habe eine Frage zu unserem Schaltplan bezüglich Komponente 4. Und zwar weiß ich nicht, wie man die Spannungen an MP12 und MP14 berechnet. Im Betrieb haben wir schon alles mögliche was uns einfiel durchprobiert, aber bisher haben wir kein sinnvolles Ergebnis feststellen können. Confused

Ich hoffe es kann mir jemand dabei helfen. Big Grin

Hallo ,

was möchtest du da denn rechnen?
durch UZ = 5,1V vom R20 hast du doch bereits die am OPV Eingang anliegende Spannung an R23 und R24....mit XJ2 teilst du an Pin 5 beispielsweise die Spannung durch 2. das heißt Pin5 K1.2 hat 5,1V/2.
Pin6 von K1.2: Da dort ein weiterer Spannungsteiler anliegt: Formel einsetzen. Spannung ausrechnen. OPF verstärkung auswerten ( rückkopplung nciht vergessen! ). und tada:
Spannungswert errechnet.


EDIT: Trimmwiderstand nicht vergessen:
anschlag MAX 50KR+ 39KR
anlschlag MIN 39KR
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2017 12:43 von sam91.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation