Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung (und Durchführung)
Beitrag: #91
05.01.2018, 09:05
Dounia Offline
Azubi
***

Beiträge: 26
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Guten Morgen,
hat sich jemand vielleicht mit dem Programm beschäftigt.
Da gibts keine Kommentare, damit man den Programm nachvollziehen kann.
Im Programm steht int AdrAdcValue = 44; , was bedeutet das.
Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #92
05.01.2018, 13:07
EGSFuchs Offline
Prof. Prof. Dr. Dr.
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(05.01.2018 09:05)Dounia schrieb:  Guten Morgen,
hat sich jemand vielleicht mit dem Programm beschäftigt.
Da gibts keine Kommentare, damit man den Programm nachvollziehen kann.
Im Programm steht int AdrAdcValue = 44; , was bedeutet das.
Danke

Hello,

das ganze ist das 7-Bit Adress Byte. Die 44 Dezimal entspricht in Binär 010 1100.
Schau dir unten das Bild an, dann sollte sich die Frage klären ( Auszug Datenblatt MAX517).
   

Gruß

Wie ein Fuchs - Nicht so schlau aber riecht genau so Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #93
08.01.2018, 11:43
Spannungsteiler Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 02/2016
Bewertung: 1
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Informationsphase Aufgabe 2:

Gefragt ist nach dem Spannungswert für 1 Digit. Ist dieser Wert ebenfalls die Spannungsauflösung vom D/A Wandler oder was genau versteht man unter 1 Digit?

Ich habe zwar 12,89mV raus, bin mir aber nicht sicher.

[Bild: giphy.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 15:53 von Spannungsteiler.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #94
08.01.2018, 12:49
Bruegel Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2018
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Wie macht ihr Blatt 3
Diese A (+5V) muss sich kreuzen mit B und E aber dann werde dass ungünstig aussehen. habt ihr andere Idee?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #95
08.01.2018, 13:39
Dounia Offline
Azubi
***

Beiträge: 26
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Du kannst ja die untere und obere Seite des Lochrasterfeldes verwenden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #96
08.01.2018, 14:12
Clara_Kliri96 Offline
Azubi
***

Beiträge: 14
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 1
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Wenn du beim Lochrasterfeld Blankdraht verwendest, musst du aufpassen wenn du die obere und die untere Seite verwendest, da die Löcher durchkontaktiert sind und so schnell kurzschlüsse entstehen können Cool

Als tipp verwende eventuell Kupferlackdraht oder Schaltdraht Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #97
08.01.2018, 14:37
Dounia Offline
Azubi
***

Beiträge: 26
Registriert seit: 10/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Beim Materialbestellung habe ich sowie die Leute aus meiner Klasse isolierte Material-Verdrahtung bekommen, da kann man keine Kurzschlüsse machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #98
08.01.2018, 23:40
Sid Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 01/2018
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(21.12.2017 10:55)EmrAp16 schrieb:  
(21.12.2017 08:30)niico schrieb:  
(21.12.2017 01:12)karoffeltoffel schrieb:  nun hat sich bei mir allerdings außer die Taktfrequenz nichts geändert als ich die spannung an MP16 schrittweise erhöt hab.
War das bei euch auch so?

Jap die Spannung über die Sens Widerstände bleibt gleich, die Frequenz erhöht sich mit steigender Spannung an MP16.

Selbstverständlich mit einem Oszilloskop DC.

Gruß Nico

Der Strom durch die SENSE_Widerstände R28 und R29 müsste doch auch gleich bleiben oder nicht?
Wenn ich die Verbindung zum Widerstand -R29 trenne erhalte ich bei 0V an MP16 eine Taktfrequenz von 370Hz, ein Strom von 4,37mA (DC) und eine Spannung an -28 von 70mV

nochmal zu der Messung. wenn ich auftrenne komme ich auch auf 4,37 mA. das widerspricht aber dem ohmischen Gesetz. Warum? hat hier einer eine Idee. das Multimeter ist ja in reihe zum 1 Ohm Widerstand und der innen widerstand am Messgerät ist ideal 0 als sehr klein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #99
09.01.2018, 08:50
EGSFuchs Offline
Prof. Prof. Dr. Dr.
***

Beiträge: 10
Registriert seit: 12/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(08.01.2018 23:40)Sid schrieb:  
(21.12.2017 10:55)EmrAp16 schrieb:  
(21.12.2017 08:30)niico schrieb:  
(21.12.2017 01:12)karoffeltoffel schrieb:  nun hat sich bei mir allerdings außer die Taktfrequenz nichts geändert als ich die spannung an MP16 schrittweise erhöt hab.
War das bei euch auch so?

Jap die Spannung über die Sens Widerstände bleibt gleich, die Frequenz erhöht sich mit steigender Spannung an MP16.

Selbstverständlich mit einem Oszilloskop DC.

Gruß Nico

Der Strom durch die SENSE_Widerstände R28 und R29 müsste doch auch gleich bleiben oder nicht?
Wenn ich die Verbindung zum Widerstand -R29 trenne erhalte ich bei 0V an MP16 eine Taktfrequenz von 370Hz, ein Strom von 4,37mA (DC) und eine Spannung an -28 von 70mV

nochmal zu der Messung. wenn ich auftrenne komme ich auch auf 4,37 mA. das widerspricht aber dem ohmischen Gesetz. Warum? hat hier einer eine Idee. das Multimeter ist ja in reihe zum 1 Ohm Widerstand und der innen widerstand am Messgerät ist ideal 0 als sehr klein.

Der Innenwiderstand deines Multimeters ist deutlich höher als 1 Ohm!

Wie ein Fuchs - Nicht so schlau aber riecht genau so Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #100
09.01.2018, 09:09
Meno Offline
Praktikant
**

Beiträge: 7
Registriert seit: 01/2018
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Guten Tag
ich habe ein Problem welches hier schon öfter behandelt wurde mich aber nur noch mehr verwirrte.Confused
Normalerweise kann ich ja den Schrittbetrieb vom Motor ändern wenn ich XJ1 stecke.
Dies funktioniert bei mir allerdings nicht.
Datenblätter dachte ich helfen mir das problem zu lösen aber Fehlanzeige.Sad
Das Komische ist, das auch jeder andere den ich kenne nur den HalfStep angezeigt bekommt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2018 09:25 von Meno.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation