Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 2.14 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung (und Durchführung)
Beitrag: #241
19.01.2018, 09:06
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(19.01.2018 09:01)Clara_Kliri96 schrieb:  
(19.01.2018 08:57)niico schrieb:  Hey,

mit dem MAX wird eine Gleichspannung von 0V....3,3V erzeugt (Seite 13). Könnte man auch mit den Analog Ausgängen des Arduinos realisieren jedoch steht auf Seite 12 der Bereitstellungs Unterlagen, dass keine freien Analog Ausgänge mehr vorhanden sind. Ansonsten wird der MAX über I^2C angesprochen.

Hoffe es reicht dir so Oberflächlich oder hast du eine bestimmte Frage noch dazu?


Gruß Nico

Also wird am Pin OUT0 (MAX517) eine Gleichspannung erzeugt, die dann mit den übrig gebliebenen Bauteilen (Lochrasterfeld) "verschaltet" wird !?


Ja so müsste es sein.

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #242
19.01.2018, 09:22
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 947
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 30
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Woher habt ihr eigentlich den Unsinn, dass der Arduino/Genuino Uno Analog-Ausgänge besitzt? Da sind schlicht keine, da der Uno weder einen DAC auf dem Board hat, noch der verwendete Microchip-Microcontroller ATmega328P einen DAC und damit Analogausgänge besitzt.

Gast

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #243
19.01.2018, 09:32
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(19.01.2018 09:22)Gast schrieb:  Woher habt ihr eigentlich den Unsinn, dass der Arduino/Genuino Uno Analog-Ausgänge besitzt? Da sind schlicht keine, da der Uno weder einen DAC auf dem Board hat, noch der verwendete Microchip-Microcontroller ATmega328P einen DAC und damit Analogausgänge besitzt.

Gast

Stimmt. Da war ich wohl etwas zu voreilig, dann statt keine freie mehr -> er besitzt keine. Sorry mein Fehler. Schande über mein Haupt!


Gruß Nico

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #244
19.01.2018, 11:14
kaetzer Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
EDIT: Nevermind! ^^
die ~100mv waren Spitze-Spitze (Osz), der Grund warum ich mein Multimeter nich benutzt hab, war dass ich beim ersten mal unter 1mv gemessen hab, und der Grund dafür war, dass ich keinen anständigen Kontakt hatte.

Ich bin SO reif für s Wochenende...
Also schönes WE und viel Erfolg <.<




hallo leute

ich schlag mich grad mit Aufgabe 3 auf Blatt 3 (gelb) rum und hab ein ziemliches Problem! Meine Kollegen messen an R28 und R29 ~70mv, und hier im Forum hab ich das auch schon so gesehn.
Nun mess ich allerdings ~100mv an den Dingern und meine Lastwiderstände werden recht warm.
Ich hab grad schon Kontakte und Verbindungen geprüft und den L297 ausgetauscht, hat nichts gebracht!

Jumper auf Motorsimulation sind nicht gesteckt! Tatsächlich hab ich nur XJ4 und 5 gesteckt, die ändern allerdings nichts an R28/29
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.2018 11:54 von kaetzer.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #245
19.01.2018, 13:30
brunef Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Whatup,

habt ihr euch mal überlegt, was noch so an -XJ6.1 angeschlossen werden könnte? Mir fällt kein Grund ein, weshalb man die Referenzspannung der Chopperfrequenz beeinflussen sollte. Aber -XJ6.1 wird ja wie C nicht ohne Grund in der Luft hängen, denke ich jedenfalls.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #246
19.01.2018, 13:44
brunef Offline
Azubi
***

Beiträge: 15
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(19.01.2018 09:01)Clara_Kliri96 schrieb:  Also wird am Pin OUT0 (MAX517) eine Gleichspannung erzeugt, die dann mit den übrig gebliebenen Bauteilen (Lochrasterfeld) "verschaltet" wird !?

Ich denke, es würde sich lohnen, wenn du dir den Arduino Code nochmal anguckst, insbesondere SoftValue und PotValue, bzw welche Ausgänge auf A2.B1 diese Werte an das Arduino Board weitergeben und was diese "Values" bewirken
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #247
19.01.2018, 17:19
Tester Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 01/2018
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo Zusammen,
wichtiger Hinweis!
Bitte macht eure Prüfer darauf aufmerksam, dass am Max Pin 5 und 6 nicht angeschlossen sind.
Sie müssten nach Schaltplan an GND liegen.
Siehe auch Vorbereitungsunterlagen Layout.
Angry[/size][/font]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #248
19.01.2018, 18:16
mrslainkoenig Offline
Praktikant
**

Beiträge: 1
Registriert seit: 01/2018
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Dann kommt wohl im Änderungsauftrag noch ein Punkt dazu Big Grin
"Schließen Sie den MAX517 mithilfe einer Freiluftleitung korrekt an"
Big Grin
Alternativ etwas die Platine aufkratzen um unmittelbar auf Masse zu kommen...Ei ei ei
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #249
21.01.2018, 15:15
PICfreak Offline
Azubi
***

Beiträge: 11
Registriert seit: 12/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo zusammen,
weiß einer von euch zufällig, was genau "Sollwert" auf dem Display bedeutet???
Momoentan weiß ich nur, dass sich die Frequenz an der Motorsimulation ändert.

Gruß,
PICfreak
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #250
21.01.2018, 18:13
BoranX Offline
Azubi
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 02/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Eine ganz kleine Frage; Kann das mal jemand bitte kurz beschreiben was die Sense-Wiederstände für Zweck haben.

Also ist klar, es sind Strommesswiderstände, doch welche Stromfluß wird genau durch sie definiert, wenn s der Motorstrom ist, steht der aber im Verhältnis von 100:1, versteh ich s richtig?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation