Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung (und Durchführung)
Beitrag: #61
21.12.2017, 01:12
karoffeltoffel Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 12/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo zusammen,
ich hätte eine Frage zur Aufgabe 3 auf Blatt 3, man soll dort eine Tabelle erststellen und diese später ausfüllen, nun hat sich bei mir allerdings außer die Taktfrequenz nichts geändert als ich die spannung an MP16 schrittweise erhöt hab.
War das bei euch auch so?

und mit was habt ihr die Spannung gemessen? Multimeter oder mit dem Oszi?
mit AC oder DC einstellung?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2017 01:17 von karoffeltoffel.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #62
21.12.2017, 08:30
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(21.12.2017 01:12)karoffeltoffel schrieb:  nun hat sich bei mir allerdings außer die Taktfrequenz nichts geändert als ich die spannung an MP16 schrittweise erhöt hab.
War das bei euch auch so?

Jap die Spannung über die Sens Widerstände bleibt gleich, die Frequenz erhöht sich mit steigender Spannung an MP16.

Selbstverständlich mit einem Oszilloskop DC.

Gruß Nico

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2017 08:54 von niico.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #63
21.12.2017, 09:36
karoffeltoffel Offline
Praktikant
**

Beiträge: 3
Registriert seit: 12/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(21.12.2017 08:30)niico schrieb:  
(21.12.2017 01:12)karoffeltoffel schrieb:  nun hat sich bei mir allerdings außer die Taktfrequenz nichts geändert als ich die spannung an MP16 schrittweise erhöt hab.
War das bei euch auch so?

Jap die Spannung über die Sens Widerstände bleibt gleich, die Frequenz erhöht sich mit steigender Spannung an MP16.

Selbstverständlich mit einem Oszilloskop DC.

Gruß Nico

Danke! dann bin ich beruhigt Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #64
21.12.2017, 09:48
AWS.EGS Offline
Azubi
***

Beiträge: 16
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Servus,

messt ihr die Spannung bei Aufgabe 3 Blatt 3 mit dem Oszi oder mit dem Multimeter und dort nur den AC oder DC Pegel oder AC und DC Pegel?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #65
21.12.2017, 10:10
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(21.12.2017 08:30)niico schrieb:  Selbstverständlich mit einem Oszilloskop DC.
Gruß Nico

Gruß Nico

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #66
21.12.2017, 10:39
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hallo,

ja meine Messungen befinden sich auch in diesem mV Berreich, siehe auch ein paar Seiten davor.

Gruß Nico

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #67
21.12.2017, 10:55
EmrAp16 Offline
Facharbeiter
****

Beiträge: 86
Registriert seit: 03/2016
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(21.12.2017 08:30)niico schrieb:  
(21.12.2017 01:12)karoffeltoffel schrieb:  nun hat sich bei mir allerdings außer die Taktfrequenz nichts geändert als ich die spannung an MP16 schrittweise erhöt hab.
War das bei euch auch so?

Jap die Spannung über die Sens Widerstände bleibt gleich, die Frequenz erhöht sich mit steigender Spannung an MP16.

Selbstverständlich mit einem Oszilloskop DC.

Gruß Nico

Der Strom durch die SENSE_Widerstände R28 und R29 müsste doch auch gleich bleiben oder nicht?
Wenn ich die Verbindung zum Widerstand -R29 trenne erhalte ich bei 0V an MP16 eine Taktfrequenz von 370Hz, ein Strom von 4,37mA (DC) und eine Spannung an -28 von 70mV
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #68
21.12.2017, 11:05
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Ja der Strom müsste gleich bleiben, aber wie kommst du auf 4,37mA? Habe einfach die 70mV über R28 genommen und dann:

Ir28 = (Ur28/R28) -> 70mV/1 Ohm = 70mA

Meine Taktfrequenz beträgt ca. 360Hz bei +5V an MP16.

Gruß Nico



edit: jetzt bringt ihr mich gerade ein wenig durcheinander.. Messe später nochmal alles durch und schreibe meine Messungen.

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2017 11:17 von niico.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #69
21.12.2017, 11:30
niico Offline
Gastarbeiter
****

Beiträge: 55
Registriert seit: 11/2017
Bewertung: 2
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
Hey,

so jetzt nochmal alles durchgemessen.. Mit einem Multimeter (DC) Messe ich 75,2mV über MP20 zu MP6 (R28) die gleiche Messung Parallel mit einem Oszilloskop ergibt Effektiv in etwa 92mV. Die abweichungen liegen dann wohl an dem Leitungswiderstand (da relativ hoch zu R28(1 Ohm)) des Multimeters. Daher wie gesagt lieber mit dem Oszilloskop messen Tastkopf (10:1) gegen belastung.

Gruß Nico

Auf der Arbeit nennen mich alle 007 Cool

- 0 Ahnung
- 0 Bock
- 7 Pausen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #70
21.12.2017, 11:56
MarcelKress Offline
Praktikant
**

Beiträge: 6
Registriert seit: 03/2017
Bewertung: 0
RE: Vorbereitung (und Durchführung)
(21.12.2017 11:05)niico schrieb:  Ja der Strom müsste gleich bleiben, aber wie kommst du auf 4,37mA? Habe einfach die 70mV über R28 genommen und dann:

Ir28 = (Ur28/R28) -> 70mV/1 Ohm = 70mA

Meine Taktfrequenz beträgt ca. 360Hz bei +5V an MP16.

Gruß Nico



edit: jetzt bringt ihr mich gerade ein wenig durcheinander.. Messe später nochmal alles durch und schreibe meine Messungen.

Bin ich hier der einzige mit einer Frequenz von ca. 1,4kHz bei einer Spannung von +5V an MP16?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation