Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Normale Version: Abschlussprüfung Diskussion
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo,
also ich bin gerade auf Blatt2 angekommen Big Grin

Hab Folgendes:

Aufgabe1:
Ganz normale astabile Kippstufe mit NE555 gezeichnet mit Punkten A und B verbunden.

Aufgabe2:
Stückliste erstellt mit: Position, Menge, Bezeichnung, Einzelpreis, Gesamtpreis, Lieferant, Typ/Wert/Norm und Bauform.

Aufgabe 3:

Hier hab ich nichts. Was habt ihr hier?

Aufgabe 4: (Kriterien für RC Kombination)
1. Die einzustellende Frequenz
2. Die vorhandenen Bauteile


-------------------------------------------------------
Ist das soweit richtig und könnt ihr mir bei Aufgabe 3 helfen? Hab zwar alles hier durchgelesen aber ist mir immer noch unklar


Lg Bilbo123
Danke reha92 Smile

Das wollte ich sowieso mal wissen, wie man sich denn auf die praktische überhaupt vorbereiten soll ?!

Was zum Henker soll man denn bitte 6 Stunden in der Prüfung machen ????
Ich wollte mal fragen ob ihr ein Pflichten bzw. ein Lastenhaft geschrieben habt???
Evtl. schreibt ja morgen oder übermorgen einer von den Prüflingen,auf was man achten muss, bzw. was dran kam.
(07.01.2013 15:26)Dzeni schrieb: [ -> ]Danke reha92 Smile

Das wollte ich sowieso mal wissen, wie man sich denn auf die praktische überhaupt vorbereiten soll ?!

Was zum Henker soll man denn bitte 6 Stunden in der Prüfung machen ????

Das frag ich mich allerdings auch ^^ ... Das Gespräch wär ja nur eine halbe Stunde (oder 20 Minuten...). Wir machen das Ganze ohne Pausen.

Ich kann mir aber vorstellen, das wir doch was löten müssen; in den Bereitstellungsunterlagen steht ja zur Durchführung der praktischen Aufgabe soll ein Lötkolben etc zur Verfügung gestellt werden...Aber wüsste nicht WAS wir da noch löten sollen...eher dann nur das Ganze richtig kalibrieren und den Sensor auf verschiedenste Weise testen und halt paar Messungen dazu dokumentieren; Oszilloskop-Bild abzeichnen.
Da bin ich echt mal gespannt...aber bis auf die Sicherheitsregeln und diese TN-C Netze und so, wüsst ich nicht, was wir noch lernen sollten^^ Bzw. uns angucken...
Mal ein kurzes Hallo an alle hier. In der praktischen müssen wir mit Sicherheit Änderungen vornehmen. ....... Wie ich hier so gelesen habe, haben einige noch einen Kondensator für die Kippstufe (NE 555)benutzt. Aus welchem Grund ?
(07.01.2013 18:29)Holger2009 schrieb: [ -> ]Mal ein kurzes Hallo an alle hier. In der praktischen müssen wir mit Sicherheit Änderungen vornehmen. ....... Wie ich hier so gelesen habe, haben einige noch einen Kondensator für die Kippstufe (NE 555)benutzt. Aus welchem Grund ?

Zur Spannungsstabilisierung Wink
Dann schau Dir mal den Plan an. Über den C5 wird hinter dem 7805 gefiltert. Und da kommen auch die 5V her. Also wäre es doppelt gemoppelt :-D .
(07.01.2013 18:54)Holger2009 schrieb: [ -> ]Dann schau Dir mal den Plan an. Über den C5 wird hinter dem 7805 gefiltert. Und da kommen auch die 5V her. Also wäre es doppelt gemoppelt :-D .

Ja da hast du wohl Recht ^^ .. Aber jetzt ist er drin und daran lässt sich nichts mehr ändern. Ist halt eine zweite Sicherheit, da dieser dann ja auch nah am IC ist, was man ja auch immer machen sollte und was durch C5 nicht erreicht ist.
Die Hauptsache ist, dass es funktioniert.
Das ist ja auch super das es läuft. Wann sind bei euch so die Prüfungen ? Ich habe die erst am 17 Januar............ Zu dem Fensterdiskriminator nochmal. Wozu wird der im Abgleich eigentlich so gross gestellt ? Müssen in der Prüfung bestimmt so einstellen das die gelbe LED auch eine vernünftige Funktion hat
Referenz-URLs