Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Normale Version: Abschlussprüfung Diskussion
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Laut Inbetriebnahmeprotokoll sind die Werte ja alle im Normbereich ...
Also was bringt mir das ?
(11.01.2013 14:27)Jack36 schrieb: [ -> ]Also von Sensorplatine von R5 an Xp2 : 2,28 V - 2,5 V
Von Sensorplatine von R2 an XP3: 2,28 V - 2,48 V

von A2 an MP2: 5,08 V - schlagartig 0 V
von A2 an MP3: 5,12 V - schlagartig 0 V
Diese sollen danach ja auf 0 V bleiben laut Inbetriebnahme

Die Y-Neigung (-R2 auf Sensorplatine) interessiert erst mal nicht!
Zum Schaltungsverständnis:
Die beiden Subtrahierverstärker (-K5 und -K6) verstärken die Differenz aus dem Sensorsignal und der mittels -R10 bzw. -R12 eingestellten Refernzspannung (die für 0° stehen sollte) mit dem Faktor 120. Dabei übernimmte ein Verstärker die positiven Winkelwerte, der andere die negativen Winkel. Somit erhält der PIC über -MP2 bzw. -MP3 eine Spannung von idealerweise 0 ....5 V, die intern mittels ADU umgesetzt und von der Software ausgewertet wird.
Das heißt, dass bei 0° an beiden Messpunkten eine Spannung von 0 V liegen sollte. Verändert man nun den X-Winkel, durch -R5 simuliert, dann muss sich je nach Richtung (pos. oder neg. Winkel) an jeweils einem der Messpunkte die Spannung analog erhöhen. Da sich die Sensorspannung etwa um 222 µV/° ändert, wird sich die Spannung um etwa 26,66 mV/° am -MP2 bzw. -MP3 ändern müssen. Eine schlagartige Änderung darf nicht auftreten.
Nochmal die Beschaltung der beiden OPV -K5 und -K6 kontrollieren (Brücken, kalte Lötstellen etc.)!
Habe ich geprüft ... Alles mehrmals resetet.
Wenn ich an XP3 Messe und an R5 drehe wird ab 2,34 V erstmals ein Winkel angezeigt von 1 ° der bei 145 ° und 2,28 V endet. In die andere Richtung jedoch passiert garnichts ... bleibt konstant auf 0° ab 2,35 V - 2,5 V ... dabei leuchtet nur grün und gelb...
(Diese sollten ja eig ausgehen bei Veränderung von y-Neigung über +/- 30, aber dazu später)
Woran liegt das nun ?? einer der Bausteine K5, oder K6 defekt oder ein Fehler im PIC ?
(11.01.2013 13:59)Jack36 schrieb: [ -> ]Zu dem Problem mit dem Winkel, dies sieht so aus: ich erreiche max. 16 ° und in die andere Richtung garnichts Sad
[Bild: img20130111wa6519ojfwk3_thumb.jpg]

Hi, also ich hatte das gleiche Problem nur mit anderen Werten.
Wenn Du alles Abgeglichen hast, wies auf dem Blatt steht und das ding völligen Unfug Anzeigt, dann tausch einfach den K1 gegen einen neuen.

Ich weiss und habs auch schriftlich, dass der Baustein "besonders" ESD-Schaden anfällig ist.
Vondaher empfihlt es sich auch ausreichend Ersatz
anzuschaffen auch wenn die Dinger nicht ganz billig sind Wink
hi, ich hab irgendwie das problem wenn ich einen winkel an der sensor simulation einstellen will das die LEDs anfangen zu flackern und das LCD Mist anzeigt könnt ihr mir vielleicht helfen???
irgendwie leicht verwirrend was hier so steht der eine redet von den Spannungen an MP2, MP3 und der andere wieder von XP2,XP3,!
Wenn der positive Winkel funktioniert jedoch der negative nicht das dürfte es nicht an K1 liegen!
Ich würde eher mal den Weg von K3.2 bis hin zum K8 kontrollieren, wenn K3.2 und K6 in Ordnung sind evtl. auch mal die Dioden kontrollieren ob die defekt sind!
Danke an Gast für diese schöne Erläuterung der Spannungen genau das habe ich heute so gemessen Big Grin
Tipps für eine effektive Hilfe
Ich stell hier mal ein paar Punkte zusammen, die für alle Beteiligten ein effektiveres Zusammenarbeiten ermöglichen sollten. Ich denke, dass Hilfesuchende manchmal vergessen, dass diejenigen, die euch helfen wollen, auf exakte und eindeutige Angaben angewiesen sind. Was soll ich mir denn zusammenreimen, wenn jemand beispielsweise schreibt:
"Wenn ich 2,7 V einstelle gehen die LEDs aus."
Ich muss mir dann zusammenreimen, an welchem Punkt der Schaltung er diese Spannung eingestellt hat.
Ich schlage mal vor, dass wir künftig nach folgendem Schema vorgehen:
  • Die Anzeigeplatine funktioniert und der PIC sendet seine Begrüssungsausschrift und die Tasten werden erkannt und auf dem Display angezeigt.
  • Die Sensorplatine ist Ok., d.h., dass sich die Spannungen gemäß Unterlagen mit -R2 und -R5 einstellen lassen.
  • Alle Inbetriebnahme- und Abgleichschritte gemäß Vorbereitungsauftrag wurden erfolgreich durchgeführt.
  • -K1 ist in Ordnung, d.h., dass zwischen Pin 3 und Pin 6 im ausgebauten Zustand ein Widerstand von 800 ... 1200 Ohm gemessen werden kann (1 kOhm +/-20%).
Wenn ihr in diesem Zustand den Jumper -XJ1 auf 2-3 steckt, so sollte die Kalibrierung problemlos klappen und am Ende ein Winkel von 0° angezeigt werden, sowie die gelbe und grüne LED leuchten.
Wenn es bis dahin klappt, -R5 verstellen und max. bzw. minimalen Winkelwert prüfen.

Sollte auf diesem Weg irgendein Schritt nicht wie erwartet funktionieren, dann bitte nicht wild überall rumdrehen und neue Referenzwerte setzen etc.
Wenn hier jemand per Ferndiagnose helfen soll, dann muss er auch genau wissen, in welchem Zustand sich die Schaltung bei einem bestimmten Fehlerbild befindet. Ich helfe sicher gern, da ich aus Erfahrung weiß, dass nicht jeder vor Ort die notwendige fachliche Unterstützung habt.
Denkt aber bitte daran, dass Kristallkugeln auch nicht immer die Wahrheit sagen.

[Bild: tatjas2.jpg]

Und ehe sich hier jemand über das Bild lustig macht: Tatjana Joëlle van Vark hat 1958 mit 14 Jahren ihr erstes Oszilloskop selbst gebaut. Messt euch daran.
Hmm Kay das mit MP8 probiere ich am mo mal aus, wenn nicht hab ich heute zur not den letzten verfügbaren Materialsatz bei Christiani bestellt, wenn ich es nicht hinbekommen sollte. Habe die komplette Komunikation zwischen Pic und LCD durchgeklingelt. War alles in Ordnung. Habe auch schon einen neuen Pic geflashed aber am Pic scheint es wohl auch nicht zu liegen.
(11.01.2013 12:44)Gast schrieb: [ -> ]Kleine Erinnerung bzgl. Inhalte zur Durchführung der Prüfung:
http://egs-forum.forumprofi.de/Announcem...C3%BChrung

Leute, sowas ist doch Kinderkram! Es sollte wohl jedem selbst überlassen sein, ob er etwas erzählt oder nicht.
Ihr tut ja geradezu so, als ob die Leute hier eine komplette Lösung vorgesetzt bekommen wollen. So ist das aber nicht. Wir möchten lediglich Infos darüber haben, was drankommt, damit man sich im Vorwege mal selbst ein paar Gedanken darüber machen kann, mehr nicht!

Friedehorst2011

Einfach nur... ich sag dazu nix mehr erstmal die leute herlocken aus ander foren,
Was für ein tolles forum,den hier wird geholfen und kurz voher schwanz einziehen
Weil man angst bekommt von der ihk hat
Referenz-URLs