Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Normale Version: Bereitstellung und Vorbereitung
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Wir haben demnächst die Prüfung aber manche schreiben so als ob sie die Unterlagen für die 8 Stunden schon 1 oder 2 Tage zusammen in einer Gruppe am bearbeiten sind.
(14.01.2015 14:19)Sebastian schrieb: [ -> ]Bist du dir sicher, meines Erachtens würde es ja auch zu der Vorbeitung der Praktischen Aufgabe gehören.

Ja ich bin mir sicher, das es nicht zu der Vorbereitung zählt und zwar, weil man in den Bereitstellungsunterlagen schon LCD-Anzeige (-A1) und Platine (-A2) auf Funktion prüfen muss (siehe Bereitstellungsunterlagen Seite 15 und 22/23).

Erst dann beginnt der Vorbereitungsteil und dazu gehört die Informationsphase, die Planungsphase, die Durchführungsphase, die Kontrollphase und die Inbetriebnahmeanweisung 1 und 2.
Das soll man ja auch davor machen und nicht in der Prüfung, oder hab ich dich jetzt falsch verstanden ?
(14.01.2015 14:30)crais1997 schrieb: [ -> ]Das soll man ja auch davor machen und nicht in der Prüfung, oder hab ich dich jetzt falsch verstanden ?

Richtig. Du liest dir im Vorfeld deine Bereitstellungsunterlagen druch, baust deine Platine und deine LCD-Platine auf und nimmst diese anhand der Unterlagen in Betrieb. Danach kommt die Vorbereitung der praktischen Aufgabe, welche du auch im Geschäft erledigst und für die du 8 Stunden Zeit hast. Zuletzt und am Tag deiner Prüfung wird dir die Durchführung der praktischen Aufgabe ausgeteilt welche du dann dort innerhalb von 6 Stunden bearbeiten musst.
Hallo kann mir jemand bei ein Paar Fragen helfen wäre gut wenn er mir die Antworten oder Hilfestellungen auch privat schicken kann sonst muss ich solange suchen Smile

Blatt 2 Aufgabe 1
ein anderer Drucksensor ist z.B ein Piezoelektrischer Drucksensor oder?
wir benutzen ja hier einen Piezoresistiven Drucksensoren


also wie schon oft gefragt Blatt 2 Aufgabe 2
Die Relais -A2.K3... 5 werden vom Pic angesteuert
Können diese auch von den Transistoren -A2.K9...11

Meiner Meinung nach macht es wenig Sinn in dieser Schaltung das irgendwie zu verwirklichen aber Grundsätzlich könnte man es auch mit einem Transistoren des Typen schalten
stimmt das?


Aufgabe 3 komm ich auf 23,7€ ohne MwSt und ohne Versand
80% bei Reichelt
20% bei Conrad
ohne
2x 74HCT00
2x Sockel Dip14
Schaltlitze
Schaltdraht
2x Kondensatoren 100nF
müssen die mit Rausgesucht werden?


Blatt3 Aufgabe 2
amortisiert ist es ja wenn der gewinn und die Ausgaben auf +0 kommen oder?
also 3500:75€= 46,66 also nach 47Stk oder?


bei Blatt 3 Aufgabe 4 muss man nur die Stückliste des Netzteils in SMD raus suchen oder?
finde alles bis auf die Shottky Diode kann mir hier jemand eine alternative nennen die ich bei Conrad finde. damit ich alles bei einem Lieferanten habe.
habe bei Reichelt keinen 0,22Ohm SMD Widerstand gefunden.


Was muss alles in das Übergabeprotokoll?


Gruß Chris-Eggi
Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu der Frage:
": Ermitteln und dokumentieren Sie für die Bauteile –A2.R49 und –A2.R50 in SMD-Ausführung alle notwendigen Stücklisteninformationen und Preise"

Welche Informationen haltet ihr für sinnvoll?

Ich habe da was gefunden, was ich ziemlich gut finde:

1. Stückzahl, Menge pro Position
2. Typ/Wert ( z.B. 1k3, 10nF, 1N4005G, MAX232ACWE+ , etc.)
3. Bauform ( z.B. 0603, 1206, Elko SMD Bauform-C, etc.)
4. Bauteilnamen oder Bezeichnung ( z.B. R1, C1, D1, IC1, etc.)
5. Bauteilzusatzinformationen (z.B. Toleranz, Dielektrikum, etc.)
6. Lieferant / Hersteller (bei Materialbeschaffung)
7. Bestellnummer / Herstellerartikelnummer (bei Materialbeschaffung)
8. Wird beigestellt: ja / nein
9. Wird bestückt: ja / nein

Aber dann macht man ja in der darauffolgenden Aufgabe auch nichts anderes oder?

MFG
(14.01.2015 09:18)Tante_Horscht schrieb: [ -> ]Wenn der PIC die Relais ansteuert, werden die Relais nur geschaltet wenn einer der Taster S1 … 3 auf der Anzeigebaugruppe betätigt wurden. Sind die Relais angesteuert kann man die Einstellung vornehmen für die Grenzwerte (oberer, mittlerer und unterer Wert). Werden die Relais aber von den Transistoren getrieben so wird das Relais geschaltet, sobald der erste Grenzwert erreicht wurde. Das Relais würde schalten und dann in die Grenzwerteinstellung kommen. Kurz danach würde das Relais wieder abfallen und aus der Einstellung heraus fallen, wird der Druck nicht kleiner auf dem Sensor würde die Schaltung sich aufschwingen und das Relais „klackern“. Also wäre diese Variante nicht möglich, da es keine Funktion mehr gibt.
Die Relais schalten ja nur die Entsprechenden Spannungen (Grenzwert oder Messspannung) zum PIC. Daher würde doch nur die Anzeige nicht mehr Stimmen aber die Relais nicht Klackern oder??
ich habe bis jetzt nur position anzahl bezeichnung wert bauform toleranz leistung artikel nummer lieferant

Die bauteile habe ich von Bürklin. Da ist die mindest Bestellmenge aber bei 10 Stück.
Soll man dann 10 aufschreiben oder den Preis durch 10 teilen?
(14.01.2015 14:55)Chris-Eggi schrieb: [ -> ]Hallo kann mir jemand bei ein Paar Fragen helfen wäre gut wenn er mir die Antworten oder Hilfestellungen auch privat schicken kann sonst muss ich solange suchen Smile

Lässt Du Dir Dein Essen auch vorkauen, damit es schneller geht Wink
(14.01.2015 15:12)24! schrieb: [ -> ]ich habe bis jetzt nur position anzahl bezeichnung wert bauform toleranz leistung artikel nummer lieferant

Die bauteile habe ich von Bürklin. Da ist die mindest Bestellmenge aber bei 10 Stück.
Soll man dann 10 aufschreiben oder den Preis durch 10 teilen?

Ich habe es auf ein Teil runtergerechnet...

Aber die darauffolgende Aufgabe ist dann ja im Prinzip genau das gleiche nur mit allen Teilen für das -12V Netzteil!? Huh
Referenz-URLs