Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Normale Version: Bereitstellung und Vorbereitung
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Was fragst du denn dann "aber nochmal"-wieder und wieder nach?
Wenn du fragst, bekommst du Antworten, was du damit machst ist dann deine Sache.
Bin dir bestimmt nicht böse wenn du was anderes hinschreibst als ich ^^
(23.01.2015 10:38)kasim1893 schrieb: [ -> ]Hallo Jungs und Mädels,

ich komme mit der Aufgabe: Durchführungsphase Aufgabe 2 nicht klar. Ich bekomme da als Ergebnis 3,48kOhm raus. Könnt ihr mir den lösungsweg genau vorrechnen?

Danke <3

In diesem Forum ist es nicht erlaubt Lösungen zu veröffentlichen, da das illegal ist und für einige einen riesen Vorteil wäre...
Und ich denke im 4. Lehrjahr dürfte es kein Problem sein eine Formel die schon vorgegeben ist umzustellen und danach noch den Widerstand auszurechnen...

Oder du fragst einen Kollegen aus deinem unteren Lehrjahr, der wird dir mit Sicherheit
helfen können...
Welche Funktion hat die Schottky-Diode im Datenblatt MC34063A?
(23.01.2015 15:31)stroblixi schrieb: [ -> ]Welche Funktion hat die Schottky-Diode im Datenblatt MC34063A?

Im Datenblatt hat sie keine Funktion, aber in der Schaltung. Die Funktion der Diode, man sollte es kaum glauben, ist in der Wikipedia (ja, sogar der deutschen Ausgabe - welch Erleichterung) beschrieben. Einfach nach Inverswandler (inverting Buck-Boost Converter) suchen.

Warum eine Schottky-Diode? Einfach mal überlegen, was die beiden wesentlichen Vorteile einer Schottky-Diode gegenüber einer "normalen" Silizium-Diode sind.
(23.01.2015 11:43)Abdullah Fadul Erçetin schrieb: [ -> ]
(23.01.2015 09:46)Tomhet schrieb: [ -> ]Also Grundsätzlich ist es eine Art Vorbereitung, ja.
Aber lies doch mal was Horscht geschrieben hat...

Zur "Vorbereitung der Praktischen Aufgabe" (8 Stunden) und zur "Durchführung der praktischen Aufgabe" (6 Stunden) werden die funktionstüchtigen Komponenten benötigt.

Das bedeutet deine Platine ist fertig bevor du mit deinem 8 Stunden-Teil anfängst und IN dem 8-Stunden Teil auch "Vorbereitung der Praktischen Prüfung" genannt gibt es eine Frage die da heisst du sollst einen Projektablaufplan für die Vorbereitungsphase in klammern: 8h! erstellen

Und wenn du jetzt immer noch nicht siehst, dass die Platine nicht in diesen 8 Stunden gefertigt wurde, kann dir auch keiner mehr helfen.

Dein letzter Satz war unnötig!
Außerdem muss mir gar keiner helfen!!!

Ich mach das so wie es mir mein Ausbilder, der im Prüfungsauschuss sitzt, gesagt hat. Punkt.

Das muss aber nichts heißen.. auch wenn er im Prüfungsausschuss sitzt..
meiner (Ausbilder) ist auch dort drin.. und ich habe das Aufbauen der Platine nicht mit rein getan in den Projektablaufplan... Wink
Hallo alle miteinander,
ich habe übermorgen meine Prüfung.
Was mich allerdings etwas irritiert, ist,
dass ihr scheinbar alle euer Fachgespräch getrennt von der Prüfung habt.
Uns wurde mitgeteilt, dass wir wärend der Prüfung zu diesem Gespräch gebeten werden. Uns wird aber die Entscheidung gelassen, ob wir dabei am Prüfungsplatz sitzen bleiben wollen, oder ob wir dazu in ein extra Büro gehen wollen.
Kann mir vielleicht jemand sagen, warum das so unterschiedlich gehandhabt wird?

MfG, Krapunzel
Weil du nur das normale fachgespräch hast , die Leute die iergendwo nur 49 punkte geschrieben haben haben noch mündliche Prüfung !... Allerdings weiss ich nicht wie das bei den Leuten is die hier alle so schreiben .. Aber so hab ich's gesagt bekommen
Ok, das erklärt natürlich einiges,
danke für die prompte Erklärung. Idea
Der Prüfungsausschuss hat auch die Möglichkeit die Prüfung auf zwei Tage zu verteilen (z.B. weil es viele Prüflinge sind)
(26.01.2015 08:17)Onkel_Horscht schrieb: [ -> ]Der Prüfungsausschuss hat auch die Möglichkeit die Prüfung auf zwei Tage zu verteilen (z.B. weil es viele Prüflinge sind)


Und bis wie viel Tage vor der Prüfung darf der Prüfungsausschuss das entscheiden?
Referenz-URLs