Anmelden | Registrieren
Username Password

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemeine Fragen
Beitrag: #11
13.03.2013, 11:11
harry Offline
Lötauge
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Allgemeine Fragen
Hallo,
bei der Herbst 2012 Teil1 / Teil B Prüfung ist bei Aufgabe U6 nach dem Wert des Isolationswiderstandes des Standard-Prüfungsrahmens gefragt. In der Lösung ist 1MOhm angegeben.
Unter Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Isolations...utschland) sind es 2MOhm. Ein Berufsschullehrer meinte letztens, dass sich da was geändert hat und es eventuell falsch im Tabellenbuch drin steht.
Was ist da nun richtig?
Danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #12
13.03.2013, 11:46
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Allgemeine Fragen
Verbindlich ist die VDE 701-702 in der aktuellen Ausgabe. Oder schreibt jemand unter das Prüfprotokoll: Geprüft nach Wikipedia http://... oder Prüfung erfolgte laut Tabellenbuch ...?

Messung des Isolationswiderstandes erfolgt zwischen den aktiven Teilen und jedem berührbaren leitfähigem Teil, einschließlich des Schutzleiters (außer PELV).

• Geräte mit Schutzleiter (SK I): >=•1 MΩ, bei vorhandenen Heizelementen •>=0,3 MΩ
• Geräte ohne Schutzleiter (SK II): >=•2 MΩ
• Geräte mit SELV, PELV • (SK III): >=0,25 MΩ gegen berührbare leitfähige Teile
Details in der VDE.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.2013 11:46 von Gast.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #13
13.03.2013, 12:08
harry Offline
Lötauge
***

Beiträge: 18
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 0
RE: Allgemeine Fragen
(13.03.2013 11:46)Gast schrieb:  Verbindlich ist die VDE 701-702 in der aktuellen Ausgabe. Oder schreibt jemand unter das Prüfprotokoll: Geprüft nach Wikipedia http://... oder Prüfung erfolgte laut Tabellenbuch ...?

Messung des Isolationswiderstandes erfolgt zwischen den aktiven Teilen und jedem berührbaren leitfähigem Teil, einschließlich des Schutzleiters (außer PELV).

• Geräte mit Schutzleiter (SK I): >=•1 MΩ, bei vorhandenen Heizelementen •>=0,3 MΩ
• Geräte ohne Schutzleiter (SK II): >=•2 MΩ
• Geräte mit SELV, PELV • (SK III): >=0,25 MΩ gegen berührbare leitfähige Teile
Details in der VDE.

Danke für die Anwort.

Also ist die richtige Anwort 1MΩ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #14
15.03.2013, 12:16
koepiman Offline
Azubi
***

Beiträge: 25
Registriert seit: 12/2012
Bewertung: 1
RE: Allgemeine Fragen
Schutzart des Prüfungsrahmen ist ein Schutzleiter ergo Sk I.

Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #15
03.04.2013, 10:54
EGS-SuperStar
Unregistered

 
RE: Allgemeine Fragen
Wenn ich in einer Pal-frage nach einer Verstärkung von -90dB gefragt werde, ist damit dann nicht eine Dämpfung gemeint ?
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #16
03.04.2013, 11:10
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Allgemeine Fragen
Ja, das wäre eine Dämpfung um ca. Faktor 32.000 bzw. eine "Verstärkung" um ca. 0,000032

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2013 07:31 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #17
03.04.2013, 11:43
EGS-SuperStar
Unregistered

 
RE: Allgemeine Fragen
Ok, soweit konnte ich folgen... Aber, nehmen wir mal an die Frage lautet "Negative Verstärkung" ...ist es dann -dB oder dB ? :-O ? Blush
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #18
03.04.2013, 11:57
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Allgemeine Fragen
Verstärkungsmaß, Dämpfungsmaß, Verstärkungsfaktor, Dämpfungsfaktor ...

Verstärkungsfaktor=Uraus/Urein

Dämfungsfaktor=Urein/Uraus

Verstärkungsmaß=20*lg(Uraus/Urein)

Dämpfungsmaß= - Verstärkungsmaß = 20*lg(Urein/Uraus)

Mit anderen Worten: Ein Verstäkungsfaktor <1 ergibt ein negatives Verstärkungsmaß in dB aber ein positives Dämpfungsmaß.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #19
03.04.2013, 12:01
Onkel_Horscht Offline
Azubi-Quäler
*******

Beiträge: 877
Registriert seit: 11/2012
Bewertung: 38
RE: Allgemeine Fragen
Bei einer negativen Verstärkung (z.B. invertierender Verstärker mit OP) kommt zur Verstärkung (oder Dämpfung) noch eine invertierung des Eingangssignales hinzu (bei vu = -2 wird dann z.B. aus +1V -> -2V
(Invertierung ist KEINE Phasenverschiebung 180° !)

Tiere quälen - NEIN DANKE ... es gibt doch Azubis [Bild: g015.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2013 12:03 von Onkel_Horscht.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag: #20
03.04.2013, 12:21
Gast Offline
Administrator
*******

Beiträge: 873
Registriert seit: 01/2013
Bewertung: 26
RE: Allgemeine Fragen
Leider wird das Thema in der Praxis recht unterschiedlich gehandhabt.
Ein Verstärkungsfaktor von -3 enthält ja genaugenommen zwei Angaben: Die Verstärkung und die Inversion. Aus Sicht des Pegels ist das Vorzeichen aber unbedeutend und wird in der Praxis oft unterschlagen; sprich: es wird der Betrag des Verstärkungsfaktors angegeben, ungeachtet einer eventuellen Inversion.
Aus dem Verstärkungsmaß in dB lässt sich ja auch nicht ermitteln, ob das Eingangssignal invertiert wurde oder nicht.

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | http://egs-forum.forumprofi.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation